ISEK 2025

Integriertes Stadt-Entwicklungs-Konzept 2025

Aus dem Vorwort des OB Bernd Wiegand:

Erstmalig nimmt es seit der Erstellung des Flächennutzungsplanes 1998 die Gesamtstadt in den Fokus und betrachtet zugleich alle fachlichen Aspekte der Stadtentwicklung auf integrierende Weise. Die vielfältigen Zusammenhänge von wirtschaftlicher, sozialer und öko- und logischer Entwicklung in unserer Stadt werden planerisch  analysiert, konzeptionell bearbeitet und in einen gesamt- und überregionalen städtischen strategischen Kontext gestellt.

und

Mit dem ISEK Halle 2025 verfügen wir nunmehr über einen Rahmenplan, an dem wir unsere künftigen Vorhaben und Projekte ausrichten können.

Auf Seite 55 im ISEK findet sich eine Karte mit der aktuellen Bebauung. Die hellblauen Flächen stehen für „Einfamilien/Reihenhäuser“, die orange Fläche bezeichnet „Gründerzeitliche Blockrandbebauung“. Die grün markierte Fläche ist das Gebiet für den Bebauungsplan 179.

Nur am schmalen südlichen Rand gibt es geschlossene Bebauung in der Dölauer Strasse. Alle anderen Bereiche sind als Einfamilien-/Reihenhäuser ausgewiesen.

Wenn die Stadt sich am ISEK orientiert, dann ist der Vorschlag der Investoren nicht realisierbar.

ISEK 2025, Seite 55, Abbildung 6: Baustrukturtypen in Halle (Saale)
Ausschnitt, hinterlegt mit Karte von Openstreetmap; Bearbeitung: BI Kröllwitz Sandbirkenweg 2018